27.08.2017 | Hier kostet ‘nen Brötchen schon 39 Cent…

FullSizeRenderBericht aus Bochum online!

BERICHT:
…meente die schon düschde reife, sich ihre Rente offbessernde Pfandpiratin vorm Ruhrstadion zu uns.

Mit gierigem Blick off unser Leergut bekamen wir dann noch zu hören, dass ihre Schwester vor langer Zeit in Ost-Berlin nur 5 Pfennge für de Schrippe bezahlt hat. In Folge dessen weiterdenkend, stellten wir fest, dass de Butter och immer mehr Kleingeld aus’m Brustbeutel zieht. Gott sei Dank kann man sich aber immer noch ‘ne Kiste der fein herb schäumenden Heimatperle im Angebot für 8,99 € unter’n Nagel reißen. Dessen bewusst, ließen wir den letzten Schluck am Zäpfchen vorbei in de Wampe schäumen und übergaben der Sportfreundin Leergut im Wert von ‘nem halben Brötchen. Während sie weiterbrabbelnd ihre Runde drehte, drehte es uns nu mit mäßig schlechtem Gewissen in den Ground. Schließlich hat man sich gerade mit herrlich frischen Landeiern und ‘nor Menge knackfrischen Pfefferbeißern aus dor Thallwitzer Landfleischerei über’n Harz geschlemmt. Brötchen hingegen hatten wir aber keene dabei. Gott sei Dank och, denn die sind, wie wir ja nu wissen, schweineteuer.

Die Bratwurst aus der zähen Semmel lutschend (die mit Sicherheit ihr Geld ni wert war), ertrug man dann die erste Hälfte der Partie. Trotz der frühen Führung ahnte man, daß das ni gudd geht. Während der mitgereiste Anhang über 93 Minuten durchgehend mit Geschlossenheit und Leidenschaft überzeugte, ließen de Helden nur sporadisch ihr Können offblitzen. Fast hätte es och zum Punkt, mit dem man hätte leben können, gereicht. Das Geschehen, welches zum Sieg der Hausherren führte, erinnerte so’n kleenes bissel an den letzten Spielzug, den wir in der guten alten Zeit, quasi als das Brötchen noch 5 Pfennge kostete, im Dämmerlicht off’m Bolzplatz zusammengestolpert haben. Dies alles wär am Ende och noch Gudd gegangen. Da aber Sportfreund Kreuzer, sich an den Stutzen fummelnd, seine Arbeitskleidung wieder in ‘nen genormten arbeitsschutzgerechten Zustand bringen wollte, verpasste er den Schritt nach vorn und hob somit das Abseits off. Als Fazit bleibt: Das Leben wird immer teurer und der Erhalt der Spielklasse kostet wohl mehr Kraft und Anstrengung als gedacht!

Sport frei!!!!